Neuigkeiten

Dirk Weitz gewinnt Jubiläumsturnier

Am 14.10.2017 fand das Jubiläumsturnier zum 10jährigen Vereinsjubiläum des 1. Pokerclub Lauf e. V. in den Räumen des SV Simonshofen statt.

 

Um 15:30 Uhr starteten 54 Teilnehmer mit jeweils 60.000 Chips ins Turnier, um 02:10 Uhr Nachts war das Turnier entschieden.

 

Es gewann der gehörlose Spieler Dirk Weitz (Deaf Poker “Devil” North Bavarian) mit AA gegen Martina Kliem (A7). Tibor Szabo (1. Pokerclub Lauf eV) wurde 3..

1. Dirk Weitz, Steinbach, Deaf Poker “Devil” North Bavarian

2. Martina Kliem, Neumarkt

3. Tibor Szabo, Oberasbach – 1. Pokerclub Lauf e. V.

4. Stefan Götz, Ingolstadt – 1. Pokerclub Ingolstadt e. V.

5. Julian Schild, Treuchtlingen – Whitecastle Hell Pokerclub Weißenburg

6. Sascha Bucher, Nürnberg

Bubble: Horst Papst, Röthenbach

 

Hier gehts zur Galerie: Fotos

 

Pre-Playoff Meister Bavarian Allstars nur von Lauf besiegt

Die Vorrunde der DPSB HeadsUp Liga ist vorbei, die Endtabelle:
1. Bavarian Allstars 18 P, +216

2. Black Bullets Berlin 16 P, +196

3. Oldenburger Pokerfreunde, 16 P, +164

4. THC Bochum Team 1, 16 P., +156

5. All In Poker Hannover 1, 16 P., +124

6. Team Donkfish – German Poker Days, 15 P. +220

7. Magic Card Berlin 1, 14 P, +132

8. 1. Pokerclub Lauf e. V., 14 P., +120

9. AllIn Poker Hannover 2, 14 P., +116

10. GOB Raisin Titans 1, 14 P., +80

11. 1. PSC River Kings Hof, 14 P., +56

12. Simply the Beast Winsen/Luhe, 14 P., +48

13. SV Arminia Hannover 2, 14 P., +24

14. Piranhas Bulldozers tus Berne 13 P., +100

14. Slowplay e. V., 13 P., +100

16. Poker Bundesliga Team Düsseldorf 12 P, +124

44. Baltic Sea Power, 2 P. -296

45. The Aces 0 P., -332

 

Der Vorrundenmeister konnte neun Siege erringen und verlor nur sein Spiel gegen uns. Wir wünschen unseren Jungs viel Glück vom 27.10. bis 29.10.2017 in Mönchengladbach bei den Playoffs.

Finale Oho

Wir gewinnen unser Auswärtsspiel bei Deaf Poker Devil North Bavarian mit 58:42 und sind damit für das Playoff-Final Wochenende in Mönchengladbach qualifiziert. Außerdem haben wir uns damit sportlich für die Erstliga Saison 2018 qualifiziert.

 

Wir freuen uns auf die Playoffs vom 27.10. – 29.10.2017 in Mönchengladbach!

 

HeadsUpTeam2017

HeadsUpTeam2017

https://www.facebook.com/PokerclubLauf/photos/a.500902043329140.1073741826.401899856562693/1540120822740585/?type=3&theater

 

Die derzeitige Tabelle:
1. Black Bullets Berlin 16 P +204

7. Magic Card 1 Berlin 14 P +132

8. 1. Pokerclub Lauf 14 P +120

9. AllInn Poker Hannover2 14 P +116

45. The Aces Hannover 0 P. -332

HeadsUp-Liga: Protest zurückgewiesen

Das Team Straubing Tilters 1 zog während der laufenden Saison ihr Team zurück. Der Verband entschied damals, dass die bereits absolvierten Partien ihre Gültigkeit behalten und alle verbleibenden Spiele mit 60:40 für den Gegner gewertet werden.

 

Dagegen legte Mannschaftsführer Thomas Rüpprich im Auftrag seines Teams Protest ein:

Unserer Meinung nach sollten die Spiele gegen alle zehn Gegner ordnungsgemäß absolviert werden. Ist dies aber einem Team nicht möglich, sollte dieses Team nachträglich komplett aus der Wertung genommen werden und alle Ergebnisse, auch die bereits gespielten, 60:40 für den Gegner ausfallen. In anderen Sportarten, z.B. Fußball oder Basketball werden Mannschaften komplett aus der Wertung genommen. Der DPSB sollte aus Gründen der Vergleichbarkeit da keine Ausnahme bilden.

 

In der Begründung gab der Verband an, dass es erstmalig eine bundesweiten Liga gebe, in der nicht jeder gegen jeden spielt. Die Spiele aus der Wertung zu nehmen und alle 60:40 für den Gegner zu werten funktioniert nur in einer Jeder-gegen-Jeden-Liga.

Jede mögliche Entscheidung führt zu einer Benachteiligung von Vereinen.

 

Der Protest wird zurückgewiesen. Wir akzeptieren die Entscheidung.

Wahnsinn. HeadsUp-Team dreht Spiel gegen Hof.

Der totale Wahnsinn spielte sich heute beim 1. Pokerclub Lauf ab. Wir empfingen zum Heimspiel unsere Gäste vom 1. PSC Riverkings Hof. Die Gäste sind aufgrund der Tabellensituation als Favorit angereist, die Laufer mit hoher Erwartungshaltung am Start. Ein Sieg ist fest eingeplant, damit die Playoff Teilnahme greifbar wird.

 

Und so startete die Partie pünktlich um 14 Uhr. Die Gäste konnten in Runde 1 alle vier Partien für sich entscheiden und schon stand es 0:28. So hatten wir uns das nicht vorgestellt. Die Mannschaft, bestehend aus Frank, Jirka, Ralf und Jörg wurden von Kapitän Thomas in Pause 1 scheinbar noch einmal richtig motiviert und erwiesen sich dann als wahre Mentalitätsmonster! Der Rückstand wurde egalisiert und zielstrebig in einen Sieg umgewandelt. Ab Runde 2 wurde kein einziges Spiel mehr abgegeben! Runde 2 und Runde 3 endeten damit jeweils mit 36:0, der Gesamtstand damit 72:28 für Lauf. Irre.

Derzeit liegen wir in der Tabelle auf Rang 9 bei noch einem verbleibenden Spiel in drei Wochen bei Deaf Poker “devil” North Bavarian in Bayreuth.

Sieg gegen die Pokerabteilung des SV Burgweinting

Am 30.07. gewann unser HeadsUpTeam gegen die Abordnung des SV Burgweinting mit 54:46. Jörg, Frank, Udo und Thomas vertraten dabei unser Team. Die erste Runde wurde mit 22:6 gewonnen, die zweite und die dritte Runde mit 16:20 verloren. Allerdings reichte der Vorsprung aus Runde 1 für einen 54:46 Sieg.

Unser Team ist damit wieder vorne dabei und kämpft um die Teilnahme beim Finale in Möchengladbach wärend bei Burgweinting die sechste Niederlage im sechsten Spiel alle Träume beendete.

1. 1. PSC River Kings Hof 14 Punkte +108


14. Black Bullets Berlin 1 10 Punkte +76
15. 1. Pokerclub Lauf 10 Punkte +60
16. AllIn Poker Hannover II 10 Punkte +36

45. Baltic Sea Power 0 Punkte -308

Sommerpause vom 23.08. bis 01.09.2017

Vom 23.08.2017 bis 01.09.2017 fallen wegen des Betriebsurlaubs des Estiatorio Symposion vier Spieltage aus. Wir bitten um Verständniss.

Das HeadsUp Spiel am 02.09.2017 kann stattfinden, jedoch ohne Bewirtung.

Tolle Moral nicht belohnt. Knappe Niederlage gegen neuen Spitzenreiter

Am 15.07.2017 unterlag unser Headsup Team im Travel Game beim 1. PSC RiverKings Hof e. V..

 

Um 13:00 Uhr begann die Partie in der Saalestadt Hof. Die Kapitäne Stefan Rebentisch aus Hof und Thomas Rüpprich aus Lauf setzten Ihre Teams für die erste Runde. Und dabei erwischte Hof das endeutig bessere Händchen. Die Hofer konnten alle vier Partien der Runde für sich entscheiden und mit 28:0 in Führung gehen.

20170715_Hof_Lauf

Die nächste Runde wurde durch Lauf gesetzt. Und hier bewies Lauf gute Moral, wir konnten drei Partien gewinnen, das Rundenergebnis 6:30. Der Gesamtspielstand nur noch 34:30. Runde 3 entscheidet also die Partie. Und die ging sehr gut los. Bereits in der 1. Hand wurde das 12 Punktespiel entschieden. Hofs Thomas Ackermann setzte seine geriverte Straße All In und wurde von Konstantins Nut-Flush unmittelbar gecallt. 34:42 für Lauf. Jetzt hatte es Thomas in der Hand oder Jörg und Ralf die Partie zu entscheiden. Allerdings machten die Riverkings Ihrem Namen alle Ehre und haben im Laufe des weitern Matches gleich zwei entscheidende Showdowns am River gewonnen.

 

Wir sagen herzlichen Dank für die Gastfreundschaft und wünschen dem neuen Spitzenreiter weiter viel Erfolg. Wir fielen erstmals aus den Top 16 der deutschlandweiten Tabelle heraus, welcher zur Teilnahme an den Finals zur Deutschen Meisterschaft berechtigt. Jetzt heißt es weiter kämpfen und in den verbleibenden drei Spielen Punkte sammeln.

 

Konstantin: 22 Punkte, Thomas 12 Punkte, Jörg 8 Punkte, Ralf 0 Punkte

 

Tabelle:

1. Platz 1. PSC River Kings Hof 12 Punkte +88

17. Platz GOB Raisin Titans I 8 Punkte +60
18. Platz 1. Pokerclub Lauf 8 Punkte +52
19. Platz 1. Pokerclub Ingolstadt 8 Punkte +8

45. Platz Baltic Sea Power 0 Punkte -308

Oldenburg zu stark

Die Oldenburger Pokerfreunde waren am 08.07.17 bei uns im Saloon zu Gast um das Heads Up Liga Spiel zu absolvieren. Am Ende stand ein verdienter Sieg für die Niedersachsen.

Die Teamkapitäne Daniel und Thomas setzten Ihre Spieler und schon ging es in Runde 1. Jedes Team konnte 2 Siege für sich verbuchen, der Zwischenstand 12:16.

HeadsUp Spieler Lauf-Oldenburg am 08.07.2017

HeadsUp Spieler
Lauf-Oldenburg am 08.07.2017

In Runde 2 setzte Daniel Hemp die Runde, auch hier konnte jede Mannschaft 2 Runden gewinnen. Allerdings gingen sowohl das 12 als auch das 10-Punkte-Spiel an die Gäste. Die Runde endete 14:22, der Spielstand damit 26:38. Für Lauf bedeutete dies, das mindestens drei Spiele gewonnen werden mussten um noch den Gesamtsieg zu holen.

Und Frank begann auch mit einem Sieg und holte 12 Punkte zum 38:38 Ausgleich. Jetzt lag es an seinen Teamkameraden. Diese konnten jedoch keine Partie mehr gewinnen und Oldenburg gewann auch diese Runde mit 12:24.

Oldenburg hat alle drei Spielrunden und sieben von 12 HeadsUps gewonnen. Am Ende also ein absolut verdienter Sieg, der Gesamtstand damit 38:62.

Frank aus Lauf und Timo aus Oldenburg ragen an diesem Nachmittag heraus, beide konnten 28 Punkte für Ihr Team einfahren und alle drei Partien gewinnen.

Die Tabelle:

1. Magic Card I Berlin 12 Punkte +76

13. Arminia Hannover I 8 Punkte +88
14. 1. Pokerclub Lauf 8 Punkte +68
15. Bad Beat Bremerhaven Bullets 8 Punkte +60

45.
Baltic Sea Power Usedom 0 Punkte -308

Travel-Match-Wochen beim 1. Pokerclub Lauf e. V.

An den kommenden Wochenenden tritt unser HeadsUp Team gegen das Gastteam aus Ihrem „Travel Match“ an, eine Woche später fahren wir Auswärts zum Travel Match. In beiden Partien stehen absolute Spitzenspiele an! Oldenburg und Hof sind die Gegner.

Am 08.07.2017 empfangen wir um 14:00 Uhr unseren Tabellennachbarn, das Team der Oldenburger Pokerfreunde aus Niedersachsen. Der 11. gegen den 12. der aktuellen DPSB-Tabelle.
Beide Teams haben vier Siege und nur eine Niederlage in der Vita. Bei unserem Gastteam aus Niedersachsen kann Teamleiter Daniel Hemp eine ausgeglichene Topmannschaft stellen. Im Herbst 2015 standen sich beide Teams in der Vorrunde des Finals um die Deutsche Meisterschaft bereits einmal gegenüber. Damals konnten wir ein Unentschieden gegen den späteren deutschen Vizemeister erringen.

Unser Auswärtsspiel findet am 15.07.2017 um 13:00 Uhr bei einem altbekannten Gegner aus der oberfränkischen Saalestadt Hof statt. Seit Jahren gibt es immer wieder schöne und spannende Duelle. Wer erinnert sich nicht gerne an wahre Hitzeschlachten an den jeweiligen Spielorten? Z. B. an das Open-Air-Spiel mit Weißwürsten vor und gemeinschaftlichem Grillen nach dem Spiel in Lauf im letzten Jahr. Allerdings sind die Vorzeichen diesmal anders. Ging es im letzten Jahr aber noch darum, wer in der Division Letzter und wer Vorletzter wird, steht diesmal ein echtes Spitzenspiel an.

Die Gastgeber haben Ihr Team neu und stärker aufgestellt und belegen infolgedessen mit fünf Siegen und nur einer Niederlage aktuell den 6. Tabellenplatz. Kapitän Stefan Rebentisch kann auf ein ausgeglichenes Team zurückgreifen. Besonders der Laufer Kapitän Thomas Rüpprich freut sich auf die Gegner aus seiner Geburtsstadt. Vielleicht bekommen wir ja auch ein Schlappenbier, dass wir dort genüsslich trinken können?

Lasst die Spiele beginnen.

Nathalia gewinnt Mai/Jun2017

Nach 19 Spieltagen gewinnt Nathalia Friedrich mit 72,4 % die Zweimonatswertung und setzt sich damit gegen Ihre Vereinskollegen Stefan Reich und Alexander Ebenhack (je 61,6 %) durch.

“Nadda” setzt sich damit in der Spitzengruppe um die Jahreswertung vorne fest. Alfred Bayer besetzt mit 68,1 % Rang 1, gefolgt von Nathalia 66,6 % und Alexander Ebenhack 62,7 % auf Rang 3.

Best Of Three – Playoffserie gegen Straubing gewonnen

Das dritte Spiel gegen ein Team der Straubing Tilters fand am 11.06.2017 statt. Gewannen wir noch deutlich gegen Straubing 2, folgte eine Auswärtsniederlage bei Straubing 1, in gleicher Höhe. Jetzt stand die dritte Partie gegen Straubing 3 auf dem Spielplan, wieder auswärts in Niederbayern. Einen Auswärtssieg von den Straubing Tilters 3 brachten die HeadsUp Spieler des 1. Pokerclub Lauf e. V. nach Hause zurück.

In der 1. Runde wurde gut gesetzt. Nach drei Partien stand es 14:4 für Lauf, Jirka hat es in der Hand ob wir mit einer deutlichen Führung oder einem Unentschieden in die nächste Runde gehen. Er behielt jedenfalls die Nerven und konnte das 10 Punktespiel gewinnen. Somit gingen wir mit einem 24:4 in die letzte Runde. Jirka, Alfred und Konstantin gewannen ihre Runde, nur Thomas musste sich im Spiel um kleine Punkte geschlagen geben.

 

Runde 2 wurde durch uns, das Gastteam gesetzt. Wir konnten die 12 und 6 Punktepartie gewinnen, die Niederbayern gewannen die 10 und 8 Punktepartien. Die Runde endete damit 18:18 unentschieden. Der Spielstand 42:22 für Lauf. In dieser Runde konnte auch Thomas seine erste Partie gewinnen, Jirka seine Zweite.

 

Runde 3 wurde durch das Heimteam aus der Gäubodenstadt gesetzt. Wird es nochmals spannend und die Nerven fangen das Flattern an? Oder bringen wir die Führung über die Runde? Die Antwort fiel relativ eindeutig aus. Wir konnten alle vier Spiele gewinnen. Das Rundenergebnis: 36:0.
Der Endstand lautet damit 22:78. Wir nehmen also zwei Punkte aus Straubing mit und haben jetzt gute 8 Punkte aus 5 Spielen auf dem Konto. Damit sollten wir auf Rang 8 der Tabelle klettern, direkt vor unseren nächsten Gegner aus Oldenburg.

1. Piranhas Bulldozers tus Berne 10 Punkte +136

7. GOB Raisin Titans I 8 Punkte +96
8. 1. Pokerclub Lauf 8 Punkte +92
9. Oldenburger Pokerfreunde 8 Punkte +88

45. Baltic Sea Power 0 Punkte -280

Frank Krügel gewinnt den März/April 2017

16 Spieltage ergaben einen verdienten Sieger. Frank Krügel gewann die Zweimonatswertung für März und April 2017 (84,1 %). Der Gewinner des vorangegangenen Zeitraums, Alfred Bayer (76,7 %), wurde diesmal Zweiter. Dritter wurde Vorjahresgesamtsieger Thomas Brosi (72,7 %). Herzliche Glückwünsche.

In der Jahreswertung führt nach nunmehr 31 Spieltagen Alfred Bayer (73,1 %) vor Frank Krügel (67,9 %) und Thomas Brosi (65,5 %).

 

Die Ergebnisse unserer zweiten Runde:
1. Alfred Bayer (7,7),
2. Jörg Axmann (5,0)
3. Stefan Reich + Ralf Tetzeli von Rosador (4,4)

80:20 Heimsieg gegen Straubing 2

Boom Shaka Laka. Vorsicht bissig! Was für ein Ergebnis unseres Headsup Teams!! Wir empfingen am Samstag, 29.04.2017 die Straubing Tilters 2 zu unserem dritten Saisonspiel.

Bereits in Runde 1 konnten Konstantin Ruff, Jörg Axmann, Ralf Tetzeli von Rosador und Frank Krügel ein 28:0 einspielen.

Trotz des guten Ergebnisses in Runde 1 blieb das Team bissig und gewann Runde 2 mit 28:8. Damit steht der Sieg bereits frühzeitig fest.

Runde 3 dient dem Punkteverhältnis. Ersatzkapitän Konstantin stellte sein Team gut ein und gut auf. Auch in Runde 3 gab man nur eine Partie verloren. 24:12.

Drei Runden deutlich gewonnen, 10 von 12 Partien gewonnen, 80:20 Punkte eingefahren, das gibt 2 weitere Punkte in der Tabelle und ein großer Sprung in der Tabelle nach oben.

Ich platze fast vor Stolz beim Tabelle vortragen:
1. Platz Baltic Sea Kings Usedom 8 Punkte +164
2. Platz SV Arminia Hannover II 8 Punkte +56
3. Platz 1. Pokerclub Lauf 6 Punkte +96
4. Platz THC Bochum I 6 Punkte +84

46. Baltic Sea Power Usedom 0 Punkte -160

 

Vielen Dank auch an den Gegner für die spannenden Spiele, die doch deutlich ausgeglichener waren als es das Ergebnis zeigt.

Erneuter Sieg beim HeadsUp

Mit einem unerwarteten Sieg im Gepäck kehrte unser HeadsUp-Team heute aus Gersthofen bei Augsburg zurück.

 

In Zahlen ausgedrückt spielte am 22.04.17 um 14:00 Uhr der Tabellensiebte (4 Punkte +92) gegen den Tabellenvierundzwanzigsten (2 Punkte +16).

 

Die Laufer, angetreten mit Jörg Axmann, Ralf Tetzeli von Rosador, Konstantin Ruff und Thomas Rüpprich sorgten für folgenden Endstand:


Bavarian Allstars 40
1. Pokerclub Lauf 60

 

Nach einem vorsichtigen Abtasten in Runde 1 ging es mit 14:14 in die erste Pause. Die Setzrunde von Thomas ging mit 20:16 an Lauf. Die dritte Runde, die der Gastgeber aus Schwaben setzte, ging mit 26:10 an die “Franconian Allstars”.

 

Wieder war es “Ralle, die Kralle”, der erneut alle drei Partien gewinnen konnte und einen großen Anteil am Sieg hatte. Ebenso feierte Jörg ein sehr starkes Debut und gewann zwei Spiele.

 

Wir bedanken uns für einen tollen Nachmittag bei unseren Gastgebern.

Auszug aus der Tabelle am 24.04.17:
1. Baltic Sea Kings (Usedom) 8 P.  +164

13. THC Mönchengladbach – Nutsfolder 4 P. +40

14. 1. Pokerclub Lauf e. V. 4 P. +36

15. Piranhas Bulldozers TUS Berne (Hamburg) 4 P. +24

46. Baltic Sea Power (Usedom) 0 P -160

Ralf Tetzeli v. Rosador dominiert bei Heads-Up-Liga Sieg

Am Samstag 25.03. empfing der 1. Pokerclub Lauf den 1. Pokerclub Ingolstadt zum Auftakt der Saison.

Dank eines starken Debütanten Ralf Tetzeli von Rosador, der alle drei Spiele gewinnen konnte, gewann das Laufer Team gegen die Schanzer.

 

Runde 1 ging mit 18:10 Punkten an das Laufer Team, nur das BigPoint-Spiel um 10 Punkte wurde verloren.
Auch in Runde 2 wurden drei von vier Spielen gewonnen, die Runde mit 24:12 Punkten beendet. Wieder konnte Stefan Götz aus Ingolstadt die Big Points einfahren. Der Stand zu diesem Zeitpunkt: 42:22 für die Jungs von der Pegnitz gegen die Donaustädter, 20 Punkte Vorsprung bei 38 noch zu vergebenen Punkten.

 

In der letzten Runde mussten also noch weitere Punkte zum Sieg her. Dazu reicht ein Sieg von Tomas und Thomas, oder von Ralf oder Frank. Nach relativ kurzer Zeit konnte sich Tomas gegen Stefan durchsetzen und dann dauerte es ein gutes Stück bis zur weiteren Entscheidung – bis Ralf seinen Gegner vom Tisch nehmen konnte. Kurze Zeit später endetet Thomass Spieltag mit KK gegen Simones AA. Auch Frank musste sein Spiel verloren geben. Unsere Gäste gewannen Runde 3 mit 16:20.

 

Der Gesamtstand 58:42 für Lauf. Von 12 Partien konnten 8 für Lauf entschieden werden.

 

1. Baltic Sea Kings 6 Punkte +120

15. SV Arminia Hannover I + Pokertravel Deluxe 2 Punkte +16
17. 1. Pokerclub Lauf 2 Punkten und +16
18. GOB Raising TItans I + AllIn Poker Hannover I + H5H Düsseldorf Underdogs 2 Punkte und +8

46. Baltic Sea Power 0 Punte -142

Am 25.03. Heimspiel gegen Ingolstadt

46 Vereine nehmen an dieser Saison VIII der Heads Up Live Liga (HULL VIII) des Deutscher Poker Sportbund e.V. teil. Saisonbeginn war am 01.03.2017. Nur sechs Teams von den 46 haben bisher noch kein Spiel bestritten.

 

Unter ihnen sind der Pokerclub Lauf – Verein und der 1. Pokerclub Ingolstadt e.V.. Die beiden Teams treffen sich am Samstag, 25.03.2017 um 14.00 Uhr im Estiatorio Symposion Lauf um ihr erstes Saisonspiel zu bestreiten. Beide Vereine verbindet eine langjährige Freundschaft und auch Rivalität im Ligaspiel. Daher ist es hier besonders spannend, wer dieses Fränkisch-Oberbayrische Derby gewinnt.

 

Mannschaftsführer Thomas Rüpprich kann auf ein breites Feld an Spielern zurückgreifen. In diesem Jahr sind die Teammitglieder Ralf Tetzeli von Rosador, Raimund Kisskalt, Jirka Olschewski, Frank Krügel, Ko Ru und Tomáš Záhumenský gemeldet. Außerdem dürfen noch drei Nachrücker nachnominiert werden.

 

Jedes Team besteht aus vier Spielern sowie einem Kapitän, welcher selbst auch einer der Spieler sein kann. Eine Partie besteht aus 12 HeadsUp-Matches, alle 12 Matches werden gewertet. Jede Begegnung erhält nach diesem fest vorgegebenen Schlüssel Punkte:
Match 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Punkte 10 8 6 4 12 10 8 6 12 10 8 6

 

Das Team mit 51 oder mehr Punkten nach 12 Matches gewinnt das Spiel und erhält 2 Liga-Punkte für die Tabelle, bei einem Unentschieden erhält jedes Team 1 Liga-Punkt.

 

Stand 22.03.17 ist der Tabellenführer Baltic Sea Kings von der Insel Usedom mit 6 Punkten und einen +/- von +120 vor dem THC Mönchengladbach und den Piranhas Bulldozer Tus Berne aus Hamburg. Am Tabellenende (46. Platz) steht Baltic Sea Power mit 0 Punkten und einem +/- von -88.

 

Mögen die Spiele beginnen. Wir freuen uns darauf.

Vorläufiger Spielplan HeadsUpLive-Liga bietet viele neue Gegner

Der vorläufige Spielplan des DPSB für die neue Saison bietet viele Neuerungen. Spielen wir doch voraussichtlich gegen zehn verschiedene Gegner

 

1. Pokerclub Lauf – 1. Pokerclub Ingolstadt

White Magic Auxburg – 1. Pokerclub Lauf

1. Pokerclub Lauf – SV Burgweinting

1. Pokerclub Lauf – Überraschungsgegner aus D

Überraschungsgegner aus D – 1. Pokerclub Lauf

Straubing Tilters 1 – 1. Pokerclub Lauf

1. Pokerclub Lauf – spielfrei

Straubing Tilters 3 – 1. Pokerclub Lauf

1. Pokerclub Lauf – Straubing Tilters 2

1. Pokerclub Lauf – 1. PSC Riverkings Hof

Deaf Poker – 1. Pokerclub Lauf

 

Quartett bei Deutscher Einzelmeisterschaft

IMG_5401

Am vergangenen Wochenende fand die Deutschen Einzel-Meisterschaft des Deutschen Poker Sportbunds im Pokerfloor der Spielbank Berlin statt.

 

Über das gesamte Jahr konnten sich in den Mitgliedsvereinen des DPSB die Teilnehmer sportlich qualifizieren und insgesamt 117 traten in Berlin den Kampf um den Titel an. Darunter auch vier Spieler aus unserem Pokerverein. Die Spieler starteten mit 20.000 Chips, die Blindlevel dauerten durchgängig 30 Minuten. In den 14 Leveln, die am ersten Tag gespielt wurden, wurde das Feld bereits kräftig ausgedünnt. Es erwischte bereits auch alle Laufer Spieler.

 

Hier die Top 15 im Überblick:
1. Roman Häusler (Berlin Unicorns)
2. Eugen Lüz (Bad Beat Bremerhaven)
3. Mika Thiergarten (Oldenburger Pokerclub)
4. Tom Panzer (Ace High Hamburg)
5. Danijel Teichert (Berlin Unicorns)
6. Jens Rauschan (Pokerclub Ingolstadt)
7. Karsten Wolff (Poker Piranhas tus Berne)
8. Michael Kuczka (Oldenburger Pokerclub)
9. Marcel Langkabel (Poker Piranhas tus Berne)

10. Frank Brillowski (High Five Holdem Düsseldorf)
11. Torsten Binn (THC Mönchengladbach)
12. Martina Olmos (High Five Holdem Düsseldorf)
13. Oliver Grozhkopp (Riverkings Hof)
14. Jan Raabe (All In Winsen)
15. Birgit Trenkner (All In Winsen)

38. Frank Krügel (Pokerclub Lauf)
42. Thomas Rüpprich (Pokerclub Lauf)
44. Jirka Olscheski (Pokerclub Lauf)
93. Konstantin Ruff (Pokerclub Lauf)

Am 04.01. Erster Spieltag 2017

Schneeflöckchen, Weißröckchen, heute kommt ihr bei uns reingeschneit. Ihr wohnt in den Wolken, der Weg zu uns ist gar nicht so weit. Heute findet der erste Spieltag im Jahr 2017 statt. Wir freuen uns bereits jetzt auf enge, spannende Spiele mit einem neuen verdienten Sieger.

 

Im Zeitraum Januar/Februar treffen wir uns an 15 Abenden (mittwochs und freitags, jeweils ab 19:15 Uhr). Am 27.01.17 werden wir zwei Omaharunden spielen. Am 06.01.17 entfällt die Punkterunde aufgrund des Feiertages. Um im genannten Zeitraum in die Wertung zu kommen, müsst ihr an 40 % der Runden anwesend sein, dies entspricht sechs Spieltage (40 % von 15) und Vereinsmitglied sein.

 

Außerdem findet ab heute eine neue zweite Runde statt.

 

Ahntet ihr es schon? Der Unterschied zwischen Platz 1 und Platz 2 der Jahreswertung 2016 beträgt nur unglaubliche 0,0626 Prozent! Da ist ein Straight Flush wesentlich wahrscheinlicher. Wer sich am Ende gegen wen hauchdünn durchgesetzt hat, erfahrt ihr auf der Jahreshauptversammlung am 20.01.17.

Jahreswertung 2016 ist fix. Die Sieger stehen fest

Oh, wie ist das spannend! Die Wertung für das Jahr 2016 ist beendet. In der THNL-Wertung und in der Omahawertung wurde es noch einmal extrem eng, die Entscheidung über den/die Gewinner/in fiel in beiden Fällen erst am letzten Spieltag!!! 0,1 Prozent gaben den Ausschlag über die Spitzenplatzierung in der Punkterunde, 1,5 % in der Omahawertung.

 

Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt bei unserer Jahreshauptversammlung. You better be there.

Mitgliederversammlung am 20.01.17

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

 

Liebes Mitglied,
der 1. Pokerclub Lauf e.V. lädt euch hiermit fristgemäß zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung ein.

am: Freitag, dem 20.01.2017, 18:00 Uhr

Ort: natürlich in unserem Vereinssaloon, Hersbrucker Straße 30, 91207 Lauf

Abgabefrist für Anträge: 05.01.2017, 24:00 Uhr

Tagesordnungspunkte

1. Begrüßung

2. Eröffnung der Mitgliederversammlung

3. Feststellung der fristgemäßen Einladung

4. Feststellung der Beschlussfähigkeit

5. Genehmigung der Tagesordnung

6. Jahresbericht des Vorstands über das Vereinsjahr 2016

7. Siegerehrungen und Ehrungen

8. Jahresbericht des Kassiers

9. Bericht des Kassenprüfers

10. Aussprache über die Berichte

11. Entlastung des Kassiers

12. Entlastungen des Vorstandes

13. Neuwahlen des Vorstandes und des Kassenprüfers

14. Festsetzung eines neuen Mitgliedsbeitrages auf Vorschlag des Vorstandes

15. Anträge der Mitglieder

16. Verschiedenes

17. Ausblick 2017

18. Schlusswort und Beendigung der Versammlung

 

Der Vorstand.

89 suited München ist Deutscher HeadsUp-Meister

Herzlichen Glückwunsch an unseren Divisionsgegner 89 suited PokerMünchen zum verdienten Gewinn der Deutschen Meisterschaft! Wir gratulieren herzlich.

 

Nicht nur in unserer Division wurde der Verein aus unserer Landeshauptstadt München verdienter Sieger, sondern auch das Finale gegen Poker-Bundesliga.com Düsseldorf wurde mit 53:26 relativ klar gewonnen.
In der Saisonphase konnten wir gegen den späteren Deutschen Meister ein Spiel gewinnen, das Hinspiel jedoch wurde deutlich verloren. München wurde souverän Gruppenerster. In der Vorrunde des Finals wurden sie Gruppenerster vor Arminia Hannover II, Black Bullets Berlin und 1 und German Poker Days Donkfish aus Oldenburg.
In der K.O. Phase setzten Sie sich gegen Ostsee Poker Vikings Usedom, SV Arminia Hannover I und letztendlich gegen Poker-Bundesliga Düsseldorf durch.

 

Super, dass Ihr unsere Division würdig vertreten habt.

03.12.16 Weihnachtsfeier

„Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut“, sagte einst Laotse. Und deshalb wollen wir auf keinen Fall versäumen dich und deine Angehörigen auch im Jahr 2016 herzlich zu unserer alljährlichen Weihnachtsfeier einzuladen! Die Weihnachtsfeier findet am Samstag, 03.12.2016 in unserem Stammlokal, dem #EstiatorioSymposion, Hersbrucker Straße 30, 91207 Lauf statt. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein.

 

Folgendes erwartet euch an diesem Abend:

17:00 Uhr Bekanntgabe des Spielmodus 2017
18:00 Uhr Begrüßung, Gemeinsames Essen und Weihnachtsfeier
Ca. 20:00 Uhr Beginn des Weihnachtsturniers

 

Bitte meldet Euch bis 20.11.2016 bei einem Mitglied der Vorstandschaft verbindlich an und teilt uns auch eure Essenswünsche mit. Wir erhalten in diesem Jahr eine reduzierte Karte. Nähere Informationen erhaltet Ihr aus der Email vom 21.10.16.

 

Im Anschluss an das gemeinsame Essen findet wieder unser legendäres Weihnachtsturnier für Vereinsmitglieder statt. Es wird mit den wohlklingenden, besonderen Keramikchips gespielt und wie immer gibt es viele tolle Preise zu gewinnen. Wir sind äußerst dankbar für Eure Sachspenden, die als Preise beim Turnier ausgespielt werden.

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch Allen und bedanken uns jetzt schon für das tolle, fast abgelaufene Jahr 2016! Lasst uns deshalb zu diesem Anlass gemeinsam unsere „helle Freude“ haben.

 

All denjenigen die nicht teilnehmen können, wünschen wir schon jetzt ein schönes und zufriedenes Weihnachtsfest.

 

Sonstiges:

Habt Ihr schöne und lustige Bilder im Jahr 2016 aufgenommen? Bitte sendet diese zur Dokumentation an thomas.ruepprich@pokerverein-lauf.de. Damit gibt es auch wieder eine schöne Bildergalerie am Fernseher.

Wir suchen für den Zeitraum 18.11.-19.11.2016 noch Dealer, die bei der Deutschen HeadsUp-Vereinsmeisterschaft in Ingolstadt dealen möchten. Bitte wendet Euch bei Interesse an Thomas.Viele Grüße 

Im Namen des Vorstandes

Schriftführer Thomas Rüpprich

Herbstturnier 2016 in Simonshofen

Am 29.10.2016 war es mal wieder so weit. Pünktlich um 17 Uhr startete unser 60 Mann Turnier. Nach zwei Stunden Spielzeit gab es dann ein heißes Buffet um wieder etwas Energie zu Tanken. Kurz nach Mitternacht begann dann der Final Table, welcher dann um 3 Uhr von Andreas Löhner gewonnen wurde. Wir vom Pokerverein Lauf gratulieren ihm herzlich zu diesem Sieg und bedanken uns bei allen Teilnehmern für den tollen Abend. Ein besonderer Dank geht an den SV Simonshofen für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und das leckere Essen.

 

Beginn des Turniers:

img-20161105-wa0038 img-20161105-wa0039

 

Teilnehmer des Final Tables

 

img-20161105-wa0068

 

Sieger

img-20161105-wa0065

 

Wir freuen uns schon auf euch bei unserem nächsten Turnier.

 

Finale Oho

Das Qualifikationsturnier ist vorbei. Es konnten sich Ute Hoffmann aus Ingolstadt und Jane Rubik vom Pokerclub Lauf für das Finale am 15.-16.01.2017 in Berlin qualifizieren.

Für alle Vereinsmitglieder aller DPSB Vollmitgliedsvereine:

 

Der 1. Pokerclub Lauf e. V. beabsichtigt Tickets für die Einzelmeisterschaften vom 14.01.17 bis 15.01.17 in Berlin auszuspielen:
Qualiturnier am Sa. 05.11.2016 um 16 Uhr beim 1. Pokerclub Lauf e. V. Hersbrucker Straße 30, 91207 Lauf an der Pegnitz

Je fünf Teilnehmern wird ein Ticket ausgespielt.

Aktuelle Anmeldungen: 4/20 (20.10.)

Da die Teilnehmerzahl auf 20 Spieler begrenzt ist, bitte Anmeldungen per Mail an anmeldung-turnier@pokerverein-lauf.de bis spätestens zwei Tage vor dem Termin senden. Bitte gebt als Betreff eurer Mail “Qualiturnier” an und hinterlasst neben den Teilnehmernamen und dem Verein eine Telefonnummer zum anrufen.

Herzliche Glückwünsche an Nathalia und Udo

14322545_1272150622795315_5118148746571610453_nUnsere Mitglieder Nathalia und Udo sind den Bund der Ehe eingegangen. Kennengelernt haben Sie sich im Januar 2011, als beide unabhängig voneinander in unseren Pokerclub eingetreten sind. Zu Eurer Hochzeit wünschen wir Euch alles Glück der Welt.

HeadsUp-Saison auf dem 4. Platz beendet

Die Saison ist für die Teammitglieder des 1. Pokerclub Lauf HeadsUp Teams mit einer Heimniederlage gegen 1. PSC River Kings Hof beendet worden. Ein besonderer Dank geht an die Mitglieder Alexander, Frank, Konstantin, Horst, Jirka, Thomas R. und Tomas für Ihren Einsatz für das Team und den Verein.

 

Außergewöhnlich war der Spieltag deswegen, weil er Open-Air im Garten unseres Mitglieds Horst und seiner Frau Inge stattfand. Vielen Dank für die Gastfreundschaft, Horst.

 

In der Abschlusstabelle landeten wir auf dem 4. Platz. Hof konnte am letzten Spieltag in der Tabelle noch an uns vorbeizeihen. Thomas Rüpprich beendete die Saison mit +24 Punkten, Jirka Olschewski mit +12 Punkten und Frank Krügel mit +6 Punkten.

Alexander Krauss und Konstantin Ruff neue Vorstände

Am gestrigen Freitag wurden im Blu Bowl in Nürnberg die Neuwahlen des 1. Pokerclub Lauf e. V. ausgerichtet.

 

Nachdem Jane und Jost sich aus privaten Gründen zurückziehen, wurde eine außerordentliche Jahreshauptversammlung zur Neuwahl des Vorstandes einberufen und ausgerichtet. Das Ergebnis der Wahl ergibt folgenden neuen Vorstand.

 

Wir bedanken uns bei Jane und Jost für die geleistete Arbeit in den vergangenen drei Jahren. Wir bedauern Ihr ausscheiden sehr und wünschen Ihnen beruflich und privat weiterhin alles Gute und Erfolg.

Vorstand

v.l. Kassenprüfer Jirka Olscheski, Kassier Frank Krügel, 1. Vorsitzender Alexander Krauss, Schriftführer Thomas Rüpprich, 2. Vorsitzender Konstantin Ruff

Deutlicher Auswärtssieg in Hof

Am Samstag konnte das HeadsUp-Team des 1. Pokerclub Lauf gegen 1. Poker Spiel Club River Kings Hof e. V. gewinnen.

 

In Runde 1 gewannen Alex und Thomas ihre Partien um 6 und 8 Punkte, während die verblieben beiden Partien für Hof endeten. Nach Runde 1 stand es somit 14:14.

 

Die Runde zwei, in der die Partien vom Gastverein gesetzt werden, führten aufgrund guter Entscheidungen bei der Besetzung zur Vorentscheidung für den Sieg. Dem Laufer Team um Kapitän Thomas Rüpprich, Alexander Krauss, Horst Maroß und Jirka Olschewski gelangen in dieser Runde vier Siege. Damit stand bereits vor der Runde 3 fest, dass das Spiel schlimmstenfalls Unentschieden enden kann.

Stand nach Runde 2: 14:50

 

In der Runde 3 wurden die Partien vom Heimverein aus Hochfranken gesetzt. Können die Saalestädter nochmal Spannung ins Spiel bringen? Dies gelang nicht. Bereits in Blindphase 2 stand der Sieg im Spiel fest, da Thomas seinen Gegner im Big-Point-Spiel mit einem Flush vom Tisch genommen hat. Auch Horst konnte sich für die Niederlage in Runde 1 revanchieren und fuhr in der Partie um die zweitmeisten Punkte den Sieg ein.

 

Die beiden höchstwertigen Partien gingen somit ebenfalls an Lauf. Somit lautet der Endstand: Hof-Lauf 28:72

 

Thomas +30 Punkte
Alex +12 Punkte
Horst +12 Punkte
Jirka -10

 

Nächten Samstag steht bereits das Rückspiel, gleichermaßen das letzte Saisonspiel für beide Teams auf dem Kalender. Es geht um nix geringeres als den letzten Podiumsplatz der Liga hinter München und Burgweinting. Auf geht’s Lauf.

23:17 Sieg im Freundschaftsspiel gegen Buchloe

Am 06.08.2016 war der Allgäuer Pokerclub e.V. mit 10 Mitgliedern zum Freundschaftsspiel zu Gast in unseren heiligen Pokerhallen in Lauf.

 

Um 15 Uhr trafen wir uns in dieser geselligen Runde und bekamen einen Vereinswimpel des Gastvereins überreicht. Tolle Sache, vielen Dank nochmal an dieser Stelle! Der Wimpel hat bereits einen Ehrenplatz gefunden.

 

Nach einer spannenden Heads-up Partie mit 4 Runden je Spieler gewann der Pokerclub Lauf nach insgesamt 40 HeadsUp Partien mit 23:17. Gut gestärkt durch die griechischen Speisen des Estiatorio Symposion Lauf starteten wir um 19:45 Uhr ein Multitableturnier, das bis 2:00 Uhr morgens andauerte. Sieger wurde Alexander Ebenhack vor Alex Krauss und Stephan Zuchantke. Die undankbare Bubble übernahm Olaf Dohn.

 

Wir bedanken uns sehr beim Wirt, unseren Mitgliedern und sind dankbar für die Freundschaft mit dem Allgäuer Pokerclub, es ist wichtig in der heutigen Vereinsarbeit zusammen zu halten und solche Treffen zu pflegen. Auf das nächste Mal, kommt gut nach Hause!

Sommerpause Ende August

Das Estiatorio Symposion hat Urlaub vom 22.08. bis 07.09. In diesem Zeitraum finden keine regulären Punktspiele statt.

Freundschaftsspiel gegen 1. Allgäuer Pokerclub Buchloe

Am 06.08. findet ab 15:00 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen 1. Allgäuer Pokerclub Buchloe statt. Nach vier Headsupspielen 10 gegen 10 findet ein kleines Pokerturnier statt. Dazu sind alle Vereinsmitglieder beider Vereine herzlich eigeladen.

Frank Krügel gewinnt Mai/Juni-Wertung

Im Mai und Juni 2016 wurden 17 Runden gespielt. Frank Krügel holte 77,4 % der möglichen Punkte und errang damit Rang 1, knapp vor Jirka Olschewski der mit 76,9 % RunnerUp wurde. Das Podium wird von Konstantin Ruff (60,9 %) vervollständigt.

 

Jirka festigte mit seinem guten Monatsergebnis seine Führung in der Jahreswertung (63,1 %) vor Stefan Reich (59,9 %) und Frank Krügel (57,9 %).

 

Auswärtssieg in München

Auswärtssieg beim Spitzenreiter für unser HeadsUp-Team!

 

Am Samstag, 04.06.16 spielte unser Team bei 89 suited München und konnte dem bisher ungeschlagenen Team die erste Saisonniederlage beifügen. Die erste Runde wurde mit 20:8 gewonnen. Die zweite Runde mit 22:14. Dadurch stand fest, dass in Runde 3 Horst oder Konstantin oder Thomas und Jirka ihre Spiele gewinnen müssen, damit es für einen Sieg reicht. Zunächst gewannen Jirka und Thomas ihre Partien. Kurz danach konnte Horst auch noch “Sieg” im Big-Point-Spiel vermelden. Eine sehr gute Mannschaftsleistung. Jirka +28, Thomas R. +24, Horst +10, Konstantin -24.

48:52 – Ultraknappes Ergebnis gegen Burgweinting

Am 10.04. unterlag unser HeadsUp-Team im Heimspiel gegen den SV Burgweinting Poker in einer bis zum letzten Spiel offenen und megaspannenden Begegnung mit 48:52.

 

Nach drei Spielen der letzten Runde stand fest, dass der Gewinner der verbleibenden Partie Horst Maroß gegen DPSB-Präsident Stephan Kalhamer den Sieger des Matches bestimmt.

 

Und dafür benötigten die beiden in Ihrem Duell fast vier weitere Blindphasen, als alle anderen Spieler. Dabei hatte Horst Maross Stephan Kalhamer mehrmals am Rande des SeatOpens. Horst fehlte allerdings das allerletzte Quäntchen Kaltschnäuzigkeit gegen seinen bekannten Gegner. Die Wende schaffte ein Versuch von Stephan, der sich mit 2-7 aufdoppeln konnte und von da an das Spiel dominant gestaltete.

 

Wir gratulieren unseren Gästen zu den Punkten und für den netten Nachmittag.

Dealers Choice Wertung von Alfred dominiert (06.04.)

Alfred B. gewinnt erste Dealers-Choice-Quartalswertung!
 
In unserer “Gaudirunde” entscheidet der Dealer welche Disziplin gespielt wird. Mögliche Varianten: Texas Hold’em, Omaha Hold’em, Crazy Pinapple, Lazy Pinapple, Super Texas Hold’em, 3 Card Omaha, 5 Card Omaha. All diese Varianten können auch mit „echten“ Jokern gespielt werden.
 
Im ersten Quartal konnte sich Alfred Bayer mit im Schnitt +47.200 Chips auf den ersten Platz setzen.
 
Durchschnitt:
1. Alfred (+42.064)
2. Hans (+6.913),
3. Bastian Sch. (+6.863).
Absolut:
1. Alfred (+462.700)
2. Alex E. +271.200)
3. Hans Z. (+55.300)

Alex führt Zweimonatswertung an

Zur Halbzeit der März/April-Wertung führt Alex mit 84,6 % vor Jane 76,9 % und Hans mit 73,8 %. Es geht also sehr eng zu. Dadurch setzt sich Jane auch in der Jahreswertung (73,8 %) vor Thomas B. (73,2 %). Die beiden führen bereits jetzt mit deutlichem Vorsprung vor dem breiten Verfolgerfeld (8 Spieler im Bereich 50-59,99 %) mit Jirka Olschewski (59,9 %) am Dritten Platz.

30:70 Niederlage gegen 89 suited München

Eine hohe Niederlage musste das HeadsUp-Team gegen München einstecken.

 

Schon nach der Hälfte der Spiele stand eine 48:0 Führung der Münchner auf dem Papier. Ganz aufgeben wollten sich die Laufer Spieler jedoch nicht und so gelang es zumindest Frank, Jirka und Horst wenigstens einen der drei Sätze für sich zu entscheiden. Trotz des hohen Ergebnisses waren unsere Spieler nicht chancenlos, konnten jedoch trotz “Satzball” nie den entscheidenden KO-Schlag setzen. Die Ergebnisse unserer Spieler:

Horst (12:10) +2
Frank (10:16) -6
Jirka (8:16) -8
Alexander (0:28) -28

Thomas Brosi gewinnt JanFeb-Wertung 2016 vor Jane und Stefan.

Wir vermelden den ersten offiziellen Zwischenstand im Jahr 2016. Nach 14 Spieltagen ist der erste Zweimonatsrhtymus um und der erste Zweimonats-Sieger und damit gleichzeitig Führender der Jahreswertung 2016 steht fest. Es ist der amtierende Jahressieger Thomas Brosi mit 73,9 % vor Jane Rubik (72,1 %) und Steven Rich (62,7 %). Herzlichen Glückwunsch!

Info: Am Freitag, 26.02. Omaha-Runde 1+2

Liebe Mitglieder, am 26.02. finden unsere ersten beiden Omaha-Runden im Jahr 2016 statt. Deshalb entfällt an diesem Tag das “normale” Texas Hold´Em No Limit-Turnier.

Wir hoffen auf eure Teilnahme.

Burgweinting, Hof und München sind die DPSB HeadsUp-Gegner der Saison 2016

Die Gruppen für die HeadsUp Live Liga des Deutscher Poker Sportbund e.V. sind am 20.02.2016 bei der Teamleiterbesprechung in Ingolstadt ausgelost worden. Das Team des 1. Pokerclub Lauf e V. bekommt es in der neuen Saison 2016 mit dem SV Burgweinting Pokersport, 89 suited PokerMünchen und dem 1. PSC River Kings Hof zu tun.

Komplette neu für unser Team ist der Pokerclub 89suited Poker aus dem Münchener Südwesten. Im letzten Jahr wurden die Spieler um DPSB Bayernleiterin Alexandra zweiter Ihrer Division und waren am Ende Punktgleich mit dem Sieger White Magic Auxburg.

Ebenfalls neu für Lauf ist die Pokerabteilung des Regensburger Vorortvereines SV Burgweinting. Das Team wurde letzte Saison in Ihrer Division Meister und qualifizierte sich für das Finale. Der Verein hat mehrere bekannte und erfolgreiche Pokerspieler in Ihrem Kader stehen, beispielhaft dafür sei DPSB Präsident Stephan Kalhamer genannt.

Damit sind in dieser Saison in unserer Division 2 die 2015er Sieger der Divisionen 2 und 3, sowie der deutsche Meister der Saison 2012 zusammengelost worden. Es riecht förmlich nach einer “Todesgruppe”.

Die Division 1 bilden die Vereine Straubing Tilters, Ace Of Spades Härtsfeld, 1. Pokerclub Ingolstadt, Allgäuer Pokerclub Buchloe und White Magic Auxburg.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die neue Saison und sportlich faire Duelle auf Augenhöhe, natürlich mit dem besseren Ende für uns

Thomas Brosi Jahressieger 2015

Thomas Brosi holte in der Jahreswertung 93,32% der möglichen Punkte und verwies Vorjahressieger Frank Krügel (90,20 %) auf den zweiten Platz. Das Podium wird von Hans Ziegler (82,76%) komplet­tiert. Die meisten Monatssiege konnte Hans Ziegler (4x) und Frank Krügel (3x) holen. Thomas Brosi gewann zwei Monate und Thomas Rüpprich, Jost Krautzun und Stefan Reich je einen Monat. HeasUp Vereinsmeister 2015 wurde Alexander Krauss. vollen Artikel lesen

Neuer Vorstand gewählt

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 22.01.2016 wurde der neue Vorstand gewählt. Vorsitzende bleibt Jane Rubik, Kassier bleibt Jost Krautzun, Schriftführer Thomas Rüpprich. Für den aus privaten Gründen ausgeschiedenen 2. Vorsitzenden Stefan Reich wurde Alexander Krauss neu in den Vorstand gewählt. vollen Artikel lesen

Benefizturnier am 13.02.2016

Wir unterstützen den “Kleeblatttreff unterm Moritzberg e. V.” bei ihrem Benefizturnier. Weitere Informationen unter:

http://kleeblatttreff.de/news.php

Fröhliche Weihnachten und einen Guten Rutsch

Der 1. Pokerclub Lauf e. V. wünscht allen Mitgliedern und Besuchern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2016.

 

Wir freuen uns schon jetzt, dass wir euch in Kürze den Jahresplan 2016 mitteilen können. Neben Turnieren und einem Coaching gibt es auch wieder sehr viel Abwechslungsreiches für die Vereinsmitglieder.

Weihnachtsfeier für Mitglieder am 28.11.2015

Information für Mitglieder:
Unsere Weihnachtsfeier findet am 28.11.2015 statt.

Natürlich findet auch dieses Jahr unsere traditionelles Weihnachtsturnier für Mitglieder statt, die Keramikchips stehen schon bereit. Alle Teilnehmer erhalten einen Preis!

Für das exakte Programm und den Zeitplan bitte die seperat erhaltene Email beachten.

Vor dem offiziellen Programm möchten wir mit Euch über verschiedene Modi für 2016 reden und den offiziellen Spielmodus 2016 festlegen.

Bitte meldet euch für die Weihnachtsfeier bei einem Vorstandsmitglied an.

Neuigkeiten zum Turnier am Samstag

Noch etwas mehr als 48 Stunden bis zu unserem üblichen Pokerturnier im Herbst. Freut Ihr Euch auch schon so darauf? Wir sind echt heiß darauf.

 

Dieses Jahr wurde der Modus leicht abgeändert, lasst euch einfach positiv überraschen. Ihr habt in einer Blindphase jetzt einfach mehr Zeit zu spielen.

 

Anmerkung: Bei diesem Turnier findet aus organisatorischen Gründen keine große Pause statt.

Sommerpause vom 19.08. bis 26.08.2015

Sommerpause vom 19.08. bis 26.08.2015. Durch den Betriebsurlaub vom Estiatorio Symposion entfallen die drei Spieltage vom 19.08. bis 26.08.2015. Wir bitten um Verständnis.

 

Punkterunde. Thomas Brosi gewinnt Mai

Mai, Nach 8 von 8 Runden. 1. Thomas B. (121,79 %), 2. Stefan R. (105,7 %), 3. Jost K. (97,71 %). In der Jahreswertung führt Stefan R. (92,63 %) vor Thomas B. (87,08 %) und Tibor S. (78,83 %).

 

Stefan Reich und Tomas Zahumensky Monatssieger

Stefan Reich setzte sich in der Punkterundenwertung Januar 2015 mit 107,08 % vor Frank Krügel (104,49) und Tibor Szabo (94,91) durch. Stefan ist damit auch Führender in der Jahreswertung.

In der neugeschaffenen Ringgamewertung übernahm Tomas Zahumensky (+41.743) die Führung vor Stefan Reich (+24.575) und Hans Ziegler (+14.300).